user_mobilelogo

Biodiversität? Das ist unser Leben. Das sind wir Menschen, die Tiere, die Pflanzen und alles andere, das auf unserem Planeten Leben ermöglicht und beeinflusst. Ähnlich wie die Rädchen bei einem Uhrwerk ist jedes dieser Elemente nötig, damit das Ganze funktioniert.

Zur Biodiversität gehören ...

die Vielfalt der Ökosysteme mit ihren Lebensräumen (z.B. Wasser, Wald, Hecken)

  • die Vielfalt der Arten (der Mensch, Tiere, Pflanzen, Pilze, Mikroorganismen)
  • die Vielfalt der Gene (Rassen, Sorten)

Diese drei Ebenen sind eng miteinander verknüpft:

  • Die Arten brauchen zum Überleben Ökosysteme mit geeigneten Lebensräumen und ausreichender genetischer Vielfalt
  • Ein Ökosystem funktioniert nur dank der Artenvielfalt, die es beherbergt
  • Eine gute Vernetzung der Lebensräume ist Voraussetzung für genetische Vielfalt. Die Landwirtschaft hat den grössten Einfluss auf die Biodiversität.


Als IP-SUISSE Produzent fördern wir die Biodiversität gezielt

Wir achten bei der Produktion von IP-SUISSE-Produkten darauf, dass die Umwelt geschont wird und natürliche Lebensräume erhalten bleiben. Mit verschiedenen Massnahmen fördern sie gezielt die Biodiversität:

  • extensiv genutzten Wiesen (u.a. Lebensraum für Wildblumen, Kleintierarten)
  • artenreiche Blumenwiesen (u.a. Lebensraum für Wildblumen, Kleintierarten)
  • Hecken (bieten u.a. Unterschlupf und Nahrung für Vögel)
  • Stein- und Asthaufen (u.a. Lebensraum für Reptilien und seltene Pflanzen)
  • Holzbeigen (Lebensraum für Kleintierarten)
  • Hochstammbäumen (u.a. Nist- und Brutplatz für seltene Vogelarten)
  • Weitsaat bei Dinkel
  • extensive Produktion von Raps und Getreide (Anbau ohne Insektizide, Fungizide)
  • Pfluglose Bodenbearbeitung im Ackerbau (Resourcenschutz)

Alle diese Massnahmen sind auch im Vernetzungsprojekt Grosswangen aufgenommen.